880460

Klare Sicht

09.04.1998 | 00:00 Uhr |

Zwei neue Monitore stellt Hitachi vor. Mit dem CM752ET schließt Hitachi die Lücke zwischen 17- und 21-Zoll-Monitoren. Der Monitor verfügt über eine sichtbare Bildschirmdiagonale von 18 Zoll und wendet sich vor allem an professionelle Anwender aus dem Prepress- und Bildverarbeitungsbereich. Durch neue Fertigungstechniken ist die Stellfläche des Monitors nicht größer als bei einem herkömmlichen 17-Zoll-Gerät. Laut Hitachi bietet der CM752ET eine um 10 Prozent verbesserte Bildschärfe, die durch den Einsatz einer Advanced-Elliptical-Aperture-Elektronenkanone erreicht wird. Bei einer Zeilenfrequenz von bis zu 101 kHz kann der Bildschirm Auflösungen bis 1600 mal 1280 Punkte in 75 Hz darstellen.

Ein weiteres Gerät von Hitachi kommt mit dem CM641ET auf den Markt. Der 17-Zoll-Monitor verfügt über ein mikroprozessorgesteuertes On-Screen-Display und speichert bis zu 20 benutzerdefinierte Voreinstellungen. Die maximal darstellbaren Auflösungen liegen bei 1280 mal 1024 Punkten mit 85 Hz oder 1600 mal 1200 Punkten mit 75 Hz.

Hitachi liefert beide Monitore gegen Aufpreis auch mit dem Farbkalibrierungssystem View Open ICC von Linotype aus. cm

Info: Hitachi, Telefon: 02 11/5 29 15 52, Fax: -94, Internet: www.hitachi.com , Preis: CM752ET 2100 Mark, CM641ET 1300 Mark, mit Farbkalibrierung jeweils 700 Mark Aufpreis

0 Kommentare zu diesem Artikel
880460