974572

Klicken aus der Ferne: Redstone aktualisiert VNC-Software Vine

06.08.2007 | 11:53 Uhr |

Mit iChat unter Mac OS X 10.5 soll es ganz einfach funktionieren, mit kommerziellen Programmen wie Remote Desktop oder Timbuktu funktioniert es seit Jahren: der Zugriff auf einen anderen, entfernten Mac.

Redstone Software macht es für 30 US-Dollar: Das Doppelpack aus Vine Viewer und Vine Server für Mac OS X hat der Hersteller in den vergangenen Tagen nacheinander aktualisiert und bietet die auf VNC-basierte Fernzugriffssoftware in neuen Version an. Der kostenfreie Vine Server 2.2 (1 MB) muss auf den fernzusteuernden Macs installiert werden, mit der Shareware Vine Viewer 1.2 (3,4 MB) kontrolliert dann ein autorisierter Benutzer diese Maschinen.

Beide Programme sind eine Universal Binary und bieten im Doppelpack eine bessere Unterstützung etwa der Mac-Zwischenablage als andere VNC-Lösungen dieser Preisklasse. Auch für Mac OS 9-Computer steht eine Server-Applikation zur Verfügung, auf VNC-Server für andere Plattformen verlinkt der Hersteller auf seinen Seiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
974572