1025355

Kodak Preps 6.0 zur digitalen Bogenmontage

01.10.2009 | 12:59 Uhr |

Von einigen Anwendern wurde die Aktualisierung schon länger erwartet. Nun hat Kodak die Version 6.0 von Preps veröffentlicht, die mit einigen Neuerungen kommt.

Kodak Preps 6.0
Vergrößern Kodak Preps 6.0

Kodak hat in diesem Monat Preps 6.0 herausgebracht. Als eine Neuerung gilt, dass die Voransicht nun beständig aktiv ist und somit alle Aufgaben und Ressourcen aus diesem einem Fenster heraus wählbar sind. Außerdem lassen sich unabhängig von der Seitengröße Falzmuster nutzen, wodurch sich dem Hersteller zufolge die Anzahl der benötigten Vorlagen reduziert. Preps 6 verfügt über die Option "Anzeige der Bemaßung" und bietet zum Platzieren sowie Verschieben von Seiten, Elementen und Ressourcen eine Drag-and-drop-Funktion. Alle Marken sind in dieser Programmversion Smartmarks, die automatisch an die definierbaren Stellen gesetzt werden. Statische Marken konvertiert Preps automatisch in Smartmarks. Die Applikation unterstützt alle aktuellen PDF-Versionen. Außerdem kann die Pro-Version der Software auch mit JDF-Importen und JDF-Exporten umgehen. Bestehende Einteilungsbögen, Marken und Ausgabegeräte lassen sich über das mitgelieferte Migrations-Tool in die Version 6 übernehmen.

Kodak Preps 6.0 ist auch über Impressed erhältlich und kostet dort je nach Version zwischen 710 Euro und 8800 Euro. Eine genaue Preisliste finden Sie auf dieser Impressed-Webseite . Wer nach dem 09. April 2009 eine Version von Preps 5.3 erworben hat, bekommt von Impressed ein kostenloses Update auf Version 6.0.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1025355