935597

Kodak rutscht in die roten Zahlen

25.04.2005 | 10:29 Uhr |

Ein weitere Rückgang in seinem traditionellen Geschäft sowie hohe Abschreibungen für Restrukturierung haben Eastman Kodak im ersten Quartal rote Zahlen beschert.

Allerdings übertraf das Wachstum der neuen digitalen Produkte den Rückgang im analogen Business. "Zwar ist die Performance des ersten Quartals enttäuschend, aber solch kurzfristige Schwankungen sind beim Umbau von Kodak in eine digitale Firma zu erwarten", erklärte Chairman und CEO Daniel Carp. Trotzdem fiel die Kodak-Aktie heute zum Handelsauftakt an der NYES um 8,4 Prozent auf 27,86 Dollar. Das Unternehmen hatte seine Quartalszahlen vorbörslich veröffentlicht. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
935597