921481

Kodaks Digitalisierung trägt Früchte

23.04.2004 | 10:29 Uhr |

Eastman Kodak hat für sein erstes Fiskalquartal einen Profit von 28 Millionen Dollar oder zehn Cent pro Aktie gemeldet im Vergleich zu zwölf Millionen Dollar oder vier Cent je Anteilschein im Vorjahreszeitraum.

Der Quartalsumsatz stieg im Jahresvergleich von 2,64 Milliarden Dollar um elf Prozent auf 2,92 Milliarden Dollar. Sechs Prozentpunkte davon entfallen auf positive Währungseffekte durch den schwachen Dollar.

Kodak hat eine weit reichende Umstellung auf digitale Produkte und Technik angekündigt, in deren Rahmen das Unternehmen nach und nach 12.000 bis 15.000 Arbeitsplätze abbauen und in den kommenden drei Jahren 1,3 bis 1,7 Milliarden Dollar abschreiben will. Mit digitalen Produkten setzte der früher vor allem auf Filmmaterial spezialisierte Konzern im abgeschlossenen Quartal 1,06 Milliarden Dollar um, 44 Prozent mehr als ein Jahr zuvor (734 Millionen Dollar). Mit Digitalkameras und Zubehör erlöste Kodak nach eigenen Angaben sogar 96 Prozent mehr als im Vorjahr. Das traditionelle Filmgeschäft war dagegen um zwei Prozent rückläufig. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
921481