874122

Kombi-Angebot aus Internet, Telefon und Strom vorerst rechtens

28.09.2000 | 00:00 Uhr |

Unternehmen dürfen vorerst Strom, Internet und Telefon im Paket anbieten. Die Deutsche Telekom unterlag im Rechtsstreit um ein von den Stadtwerken Augsburg und der Telefongesellschaft AugustaKom angebotenes Kombi-Paket. Der Telefon-Riese hatte den Unternehmen per Einstweiliger Verfügung untersagt, Strom, ISDN-Anschluss und Internet als Paket für einen monatlichen Grundpreis von 44 Mark anzubieten. Das Landgericht München hob das Verbot nach Angaben der Stadtwerke Augsburg vom Donnerstag nun auf.

Die Deutsche Telekom hatte wettbewerbsrechtliche Bedenken gegen das Kombi-Angebot angeführt - eine Ansicht, die das Landgericht nicht teilte. "Dies ist ein Sieg für unsere Kunden", sagte der Geschäftsführer der Stadtwerke Augsburg, Claus Gebhardt.

Der Richterspruch hat nach Angaben des schwäbischen Energieversorgers auch Bedeutung für andere Anbieter, die ähnliche Angebote nach dem Einspruch der Telekom eingeschränkt oder gar eingestellt hätten. Es sei allerdings damit zu rechnen, dass die Telekom weitere rechtliche Schritte gegen das Angebot einleite, sobald die schriftliche Urteilsbegründung vorliege. dpa/ab

0 Kommentare zu diesem Artikel
874122