2184497

Kometen-Zwillinge fliegen an Erde vorbei

21.03.2016 | 17:11 Uhr |

Rund 246 Jahre ist es her, dass ein Komet so dich an der Erde vorbeiraste. Am heutigen Tag sowie an diesem Dienstag kommen zwei weitere Kometen in die Nähe unseres Planeten, die laut Wissenschaftlern etwas ganz besonderes sind.

Mit einer Entfernung von rund 5,2 Millionen Kilometern fliegt heute der Komet  namens 252P/LINEAR an der Erde vorbei. Dieser hat einen Durchmesser von rund 230 Metern. Der zweite Komet, welcher an diesem Dienstag in einem Abstand von 3,5 Millionen Kilometern an unserem Planeten vorbeirast, misst dahingegen lediglich 100 Meter Durchmesser und trägt den Namen P/2016 BA14.

Seit dem Beginn der astronomischen Dokumentierungen kamen nur sehr wenige große Kometen in die Nähe der Erde, wie beispielsweise der 1770 entdeckte Komet namens D/1770 L1. Dieser soll schätzungsweise fünf mal so groß wie der Mond gewesen sein und passierte die Erde in rund zwei Millionen Kilometern Abstand. Vor 33 Jahren flog der C/1983 H1-Komet in circa fünf Milliarden Kilometern Entfernung an der Erde vorbei.

Laut N-TV können die beiden Kometen allerdings nur mit Spezial-Teleskopen gesichtet werden, für das menschliche Auge seien die Flugkörper aus dem All zu weit weg. Nichtsdestotrotz könnten die beiden Kometen eine besondere Beziehung zueinander haben. Demnach vermutet die NASA, dass es sich bei den beiden Kometen um Zwillinge handeln könnte und vor langer Zeit gemeinsam zu einem größeren Kometen gehörten. Die gemeinsame Vorgeschichte der Kometen will die Luft- und Raumfahrtbehörde nun weiter auf den Grund gehen.

Auch wenn die Kometen zu weit weg sind, als dass man sie mit bloßem Auge erkennen könnte, besteht die Chance, dass sich von den Kometen kleine Teile lösen und in unsere Atmosphäre eindringen. Daher könnten bis Ende März Sternschnuppen zu sehen sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2184497