916977

Kommerzielle Spyware für den Mac

18.11.2003 | 15:40 Uhr |

Wenige Mac-Programme rufen ethische Bedenken hervor. Spector 3.0 sicherlich - es beschreibt offen und hemmungslos seine Funktionen zum Ausspionieren von Kindern, Ehepartnern und Arbeitnehmern.

Spector 3.0 gehört zu der Art von Software, die man sich selbst am wenigsten auf seinem Computer wünscht: Spyware in Reinkultur. Das Programm dient ausschließlich dem Zweck, sämtliche Vorgänge auf einem Mac zu dokumentieren und zu archivieren bzw. auch per E-Mail an einen vorbestimmten Empfänger - in der Regel den Käufer der Software - zu versenden. Dazu fertigt es unauffällig in bestimmten Intervallen Screenshots an von besuchten Internet-Seiten, Chats, empfangener und versandter E-Mail, Dokumenten, an denen das Opfer arbeitet - kurz alles, was irgendwie auf dem Monitor auftaucht. Das Programm soll sich dabei wie eine im Bildschirm integrierte Kamera verhalten, die im Zeitraffer sämtliche Vorgänge aufzeichnet. Die kleinste Zeiteinheit ist 1 Sekunde, darüber lassen sich zahlreiche weitere Intervalle einstellen. Auch Tastatureingaben zeichnet das Programm auf, davon betroffen sind dann insbesondere Passwörter, die der Anwender der Software später unverschlüsselt betrachten - und nutzen kann.

Spector 3.0 läuft laut Angaben des Entwicklers unter Mac-OS 9 sowie ab Mac-OS X 10.2 und kostet regulär 149 US-Dollar. Als Zielgruppe für die Spionagetätigkeit benennt die Internet-Seite Kinder - was unter bestimmten Umständen noch halbwegs pädagogisch zu begründen sein mag; aber auch, mit wem der Ehepartner oder Freund/Freundin chattet, sich per E-Mail verabredet oder welche "speziellen" Sites er oder sie besucht, bleibt dem Anwender von Spector 3.0 nicht verborgen. Selbstverständlich lässt sich das Programm auch zur Überwachung von Arbeitnehmern nutzen. Gut für einen selbst als möglicher Betroffener zu wissen, dass es dieses Programm gibt, ähnlich übrigens wie Macmonitorer X. Von seinem Einsatz für eigene Zwecke rät Macwelt seinen Lesern aus ethischen Gründen ab.

Info: Spectorsoft

0 Kommentare zu diesem Artikel
916977