981819

Kommt das iPhone nun doch nicht nach China?

03.12.2007 | 13:11 Uhr |

Gemäß unbenannten Quellen der chinesischen Zeitung Southern Daily Newspaper sollen die Verhandlungsgespräche zwischen Apple und China Mobile, dem größten Mobiltelefon-Anbieter in China, fehlgeschlagen sein.

Die Zeitung zitiert den Geschäftsführer von China Mobile mit der Aussage „Das iPhone ist für China ungeeignet“ und behauptet, der wahre Grund hinter der Entscheidung ist ein Streit über die Gewinnaufteilung mit dem iPhone. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hingegen meldet, dass die Verhandlungen noch im Gange sind. Apple hat fast 1,2 Millionen iPhones im besten Septemberquartal aller Zeiten verkauft und im gleichen Zeitraum den Verkauf in UK, Deutschland und Frankreich gestartet. Laut Randal Stephenson, dem Geschäftsführer von A&T, wird Apple höchstwahrscheinlich in 2008 ein 3G iPhone vorstellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
981819