1460117

Komponieren am Mac

21.11.2006 | 10:10 Uhr |

Die Notationssoftware Finale liegt jetzt als Universal Binary für Intel-Rechner vor.

Mit dem Update von Klemm verknüpfen Nutzer Partitur und Stimmenauszüge dynamisch und berechnen das Tempo für eine bestimmte Dauer automatisch. Daneben bietet Finale 2007 ein integriertes Filmfenster für die Film- und Videovertonung und aktualisiert mehrtaktige Pausen. Zusätzlich passt man die Wiedergabestilistik für einzelne Klangbibliotheken an, der einführende Videokurs zum Programm ist um einige Kapitel erweitert worden.

Mit Finale 2007 erstellt man Musikkompositionen. Laut Angaben des Herstellers wurden die Soundtracks der Filme Sakrileg, Fluch der Karibik II oder Million Dollar Baby mit der Software erstellt. Das Update kostet für Nutzer von Finale 2006 129 Euro, Nutzer älterer Versionen müssen 179 Euro zahlen. Besitzt man eine andere Notationssoftware, zahlt man für die Lizenz knapp 299 Euro. Eine Vollversion ist für 699 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1460117