974328

Konkurrenz für Fritz: Horst ist da

02.08.2007 | 08:42 Uhr |

Horst will dem Platzhirschen Fritz sein Revier streitig machen.

Die Horst Box des taiwanesischen Herstellers D-Link tritt als neuer Konkurrent der Fritz!Box von AVM als Verbindung als 4-Port-Etherneret-Switch, DSL-Modem, WLAN-Router und Telefonanlage auf. Um speziell für den deutschen Markt angepasst zu sein verfügt die Horst Box auch über einen ISDN-Anschluss - der Standard hatte sich nur hierzulande wirklich durchgesetzt. Zum Verkaufsstart Mitte August soll eine Firmware 2.0 für das Gerät folgen, die es ermöglicht, über die eingebauten USB-Anschlüsse auch Geräte wie Drucker oder Festplatten im Netzwerk zu nutzen. Die Horst Box kostet 199 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
974328