881396

Konkurrenz für Quicktime?

12.08.1998 | 00:00 Uhr |

Quicktime 3 wird spätestens Ende dieses Jahres auch die Basis für Videofilme im Internet sein. Damit ist Apples Software eine ernsthafte Konkurrenz für die Produkte von Real Networks und Microsoft. Bill Gates und seine Vertriebsmannschaft setzen jetzt ihre Marktmacht ein, um das Microsoft-Produkt Netshow weiter zu verbreiten. Mit Erfolg, wie das Beispiel CNN zeigt: Dort werde man im Laufe der nächsten Monate weniger Quicktime-Filme produzieren und statt dessen auf die Microsoft-Technik zurückgreifen, sagte Jeff Garrard, einer der leitenden Redakteure von CNN. Interessant wird diese Produktpolitik vor dem Hintergrund der Monopolvorwürfe gegen Microsoft. Als die Gates-Company im vergangenen Jahr 100 Millionen Dollar in Apple investierte, hatten die beiden Firmen damit unter anderem einen langjährigen Rechtsstreit beigelegt, bei dem Apple Microsoft beschuldigte, Quicktime-Patente illegal kopiert zu haben. wm

0 Kommentare zu diesem Artikel
881396