1581483

Konkurrenz zu Instagram: Google kauft Nik Software mit Snapseed

18.09.2012 | 10:40 Uhr |

Google will sich den Erfolg der in diesem Sommer von Facebook übernommenen Fotosoftware Instagram anscheinend nicht mehr tatenlos zusehen und hat mit der deutschen Firma Nik Software den Hersteller des Konkurrenzproduktes Snapseed übernommen.

Wie Instagram bietet die auch für iOS erhältliche App diverse Filter, mit denen man mit dem Mobiltelefon aufgenommene Fotos verfremden und verbessern kann. Pikant: Apple hatte Snapseed früher als "iPad-App des Jahres" ausgezeichnet, man darf mit Google mittlerweile solide verfeindeten iPhone-Hersteller selbst ein gewisses Interesse an Snapseed unterstellen. Snapseed hat im Gegensatz zu Instagram kein eigenes soziales Netz und gerade einmal 9 Millionen Nutzer, verglichen mit den 100 Millionen Instagram-Nutzern. Bisher ist Snapseed auch kostenpflichtig und für 5 Euro im App Store zu haben. Für Instagram hatte Facebook eine Milliarde US-Dollar investieren müssen, der Kaufpreis für Nik Software ist unbekannt. Welche Pläne Google exakt verfolgt, hat das Unternehmen ebenso noch nicht angekündigt, eine Integration in Google+ dürfte aber mehr als wahrscheinlich sein.

Mit Snapseed soll vor allem Googles soziales Netzwerk Google+ attraktiver werden, wie Googles Senior Vicepresident of Engineering Vic Gundotra nebenbei erläuterte, zählt Google+ mittlerweile 400 Millionen registrierte Nutzer, davon seien 100 Millionen wenigstens einmal im Monat aktiv. Facebook hat nach eigenen Angaben 950 Millionen monatlich aktive Nutzer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1581483