1008187

Apple ist gut für die Konsumkrise gerüstet

25.11.2008 | 16:45 Uhr |

Laut den Analysten von Piper Jaffray ist Apple für den angekündigten Konsumrückgang gut aufgestellt.

Laut Gene Munster von Piper Jaffray wird Apple die anstehenden Monate mit rückläufigen Konsumausgaben gut überstehen. Im aktuellen Geschäftquartal rechnet der Analyst mit stabil guten Absatzzahlen. Im Vergleich zum Vorjahr schätzt Munster, dass die Absätze bis Ende Januar um etwa 8-16 Prozent höher ausfallen werden, was den positiven Trand der letzten Monate bestätigt. Laut aktuellen Zahlen der NPD Group, ebenfalls Analysten, lagen die Verkaufszahlen für Oktober gar 28 Prozent über dem Vorjahreswert. Die iPods werden jedoch weiter stagnieren, so Gene Munster.

Munster geht davon aus, dass Apple seine Strategie der letzten Monate fortführen wird: Apple wird zurückhaltend produzieren und versuchen, Kosten zu reduzieren. Apple werden die täglichen Verkaufszahlen als Basis nehmen, um die Bestellungen bei den Zulieferern passend zu koordinieren. Teure Lagerhaltung wird Apple demnach vermeiden wollen, wenn Munsters Einschätzung stimmt. Beim Absatz der neuen Macbooks läge Apple nach Munsters Hochrechnungen genau im Soll.

Quelle: 12 unanswered Apple questions

0 Kommentare zu diesem Artikel
1008187