995964

Konsumklima verschlechtert sich

24.06.2008 | 17:06 Uhr |

Trotz des messbaren Wirtschaftsaufschwungs verschlechtert sich die Konsumfreude der Deutschen.

Der Konsumklima-Index, ein Wert den die GfK ermittelt, haben die Deutschen derzeit wenig Lust, ihr Geld für Reisen, iPods oder andere nicht zwingend notwendige Dinge auszugeben. Die Ausgaben für den privaten Verbrauch werden in diesem Jahr nur um 0,5 Prozent steigen, so die Forscher. Der Index fiel von 4,7 auf 3,9 Punkte. "Ständig steigende Energiekosten sowie weiter drohende massive Gas-Preiserhöhungen werden zu einer immer größeren Belastung der Verbraucherstimmung" meldet das Unternehmen. Auch die erwartete, ungewöhnlich hohe, Inflation von drei Prozent drückt auf die Konsumstimmung.

Die Verbraucher seien von den steigenden Benzinpreisen, der Finanzkrise und der weltweit stagnierenden Konjunktur verunsichert, so die GfK.

Info: GfK

0 Kommentare zu diesem Artikel
995964