869087

Kooperation: Sandisk und Yahoo wollen iPod Paroli bieten

10.04.2007 | 10:42 Uhr |

Gerade hat Apple verkündet, über 100 Millionen iPods verkauft zu haben, doch die Konkurrenz wird nicht müde, das Player-Monopol knacken zu wollen. So haben nun Sandisk und Yahoo eine Kooperation gemeldet, bei der - wie bei Apple - der Musik-Player eng mit einem Musikdienst verknüpft ist.

Sansa Connect
Vergrößern Sansa Connect

Auf der :diesjährigen CES hat Sandisk mit dem Sansa Connect einen Wifi-fähigen Musik-Player vorgestellt, ab sofort ist das Gerät in den USA auch im Handel für 250 Dollar erhältlich. Passend zu dem Player hat das Unternehmen nun eine Kooperation mit Yahoo Music angekündigt. Demnach hält der Player spezielle Funktionen für Nutzer von Yahoo Music bereit. Das Musikportal bietet unter anderem digitale Musik auf Abo-Basis an, mit dem Sansa Connect können diese Titel auch unterwegs genutzt werden, sofern ein WLAN-Hotspot verfügbar ist. Aber auch beim privaten WLAN zu Hause funktioniert das Ganze dann, ohne dass ein PC nötig ist.

Anwender mit einer Yahoo-ID können über den Player auch das kostenlose Launchcast Internetradio nutzen, in Bildern bei Flickr stöbern oder erkennen, welche Musik Anwender aus ihrer Yahoo-Freundesliste gerade hören.

Ist kein WLAN verfügbar, verhält sich der Player wie jeder andere Musik-Player auch, für die Befüllung des Players ist dann allerdings wieder ein PC vonnöten. Der Sansa Connect bietet 4 GB internen Speicher, per Micro-SD-Karten kann dieser noch erweitert werden. Der Player verfügt über einen 2,2 Zoll großen TFT-Bildschirm sowie einen eingebauten Lautsprecher. An Formaten werden unter anderem MP3, WMA (auch geschützt) unterstützt.

:Apple: 100 Millionen verkaufte iPods (PC-WELT Online, 10.04.2007)

0 Kommentare zu diesem Artikel
869087