895950

Kopfwäsche für Apple

11.03.2003 | 15:48 Uhr |

München/Macwelt - Es sei ein Albtraum mit Apple zu arbeiten, lamentiert CEO Nobuyuki Idei von Sony in einem Interview mit der Wirtschaftsnews-Seite AlwaysOn . Der japanische Manager bezieht sich dabei offensichtlich direkt auf Steve Jobs, der "seine eigene Agenda" habe und nichts mit anderen teile. Wie unsere Kollegen von Macworld UK berichten , hätte Sony vor allem im Bereich Unterhaltungselektronik und ihrer Kommunikationsplattform mit Apple eine gemeinsame Strategie erarbeiten wollen. Wenn die Zusammenarbeite zwischen beiden funktioniere, würde es denn auch möglich sein, etwa "die Playstation mit dem Mac" zu verbinden.
Das Mobiltelefon T68i, das Sony zusammen mit Ericsson vertreibt, ist bereits eng in Mac-OS X integriert und arbeitet mit zahlreichen Anwendungen und Shareware zusammen.

Mac-OS X kills battery


Außerdem beklagt sich Macworld UK darüber, dass Apple den Vorwurf nicht kommentieren wolle, dass Mac-OS X 10.2.4 Probleme mit iBook-Batterien verursache . Betroffen seien vor allem Modelle, die zwischen Mai und November 2002 ausgeliefert worden seien. Auch in den Diskussionsbrettern auf den Apple-Seiten finden sich ellenlange Threads zu dem Thema , genauso wie bei Macfixit.
chr

0 Kommentare zu diesem Artikel
895950