972818

Kostenlos surfen in Weimar

09.07.2007 | 11:02 Uhr |

Die Stadt Weimar möchte der größte öffentliche Hotspot in Deutschland werden. Seit 4. Juli gibt es das drahtlose Internet der Stadt Weimar (DRIN), das an 70 verschiedenen Stellen verfügbar sein soll.

© Cuculus GmbH

Die Technische Universität Ilmenau hat die für das drahtlose Netz notwendige Technik entwickelt. Das Weimarer Netz basiert auf privaten DSL-Leitungen, deren nicht genutzte Ressourcen der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Das öffentliche Funknetz sollen sowohl Einwohner der Stadt als auch Touristen nutzen können.

Insgesamt 15 Forscher haben nach Angaben der TU Ilmenau drei Jahre lang an den Grundlagen des Netzes gearbeitet. Das Forscherteam um Professor Andreas Mitschele-Thiel hat mit der Cuculus GmbH und Ideo zwei private Firmen gegründet, um die Technik zu vermarkten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
972818