947054

Ubuntu findet Gefallen an .Mac

19.01.2006 | 15:38 Uhr |

Programmierer entwickeln ein .Mac-Äquivalent für die Linux-Distribution Ubuntu.

.mac Logo
Vergrößern .mac Logo

Genau wie bei in Mac-OS X soll der Anwender den kostenpflichtigen Dienst wahlweise über eine Weboberfläche oder eine Desktop-Applikation in Anspruch nehmen können. Nachdem man sich mit einer gültigen Kennung angemeldet hat, lassen sich beispielsweise Dateien, Adressen sowie Termine synchronisieren.

Der kostenlose Dienst soll den Namen „Tribelife“ tragen und mit bereits bekannten Techniken wie Horde IMP für Webmail ausgestattet sein. Den Tribelife-Dienst kann der Nutzer dabei auf seiner lokalen Umgebung installieren und verwalten.

Zum Software-Umfang gehören beispielsweise auch der Mail-Client Evolution, der nicht zuletzt die Integration von Tribelife vereinfachen soll. Außerdem sollen PIM Daten, ein News Reader und ein Content Management System enthalten sein.

Ein konkreter Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
947054