1588372

Käufer beklagen Qualitätsmängel beim iPhone 5

25.09.2012 | 17:24 Uhr |

Zahlreiche iPhone-5-Käufer beklagen in Apples Support-Foren Verarbeitungsfehler an ihren Smartphones.

Käufer beklagen Qualitätsmängel beim iPhone 5 (c) Apple
Vergrößern Käufer beklagen Qualitätsmängel beim iPhone 5 (c) Apple
© Apple

Neben der durchwachsenen Maps-App beklagen iPhone-5-Käufer in dieser Woche weitere Mängel an Apples neuem Smartphone. So sind unter anderem im offiziellen Support-Forum des US-Konzerns Beschwerden über Kratzer und Löcher am Gehäuse sowie Probleme mit der WLAN-Funktion zu finden.

Die Verarbeitungsfehler treten laut Apple lediglich bei einer bestimmten Charge auf und sind auf eine defekte Maschine im Produktionsablauf zurück zu führen. Eine Umfrage des Szene-Magazins Macrumors ergab, dass ganze 35 Prozent der Befragten Kratzer auf dem iPhone -5-Gehäuse festgestellt haben. Wie viele der fünf Millionen verkauften Exemplare betroffen sind, ist aktuell jedoch noch unklar. Betroffene können sich bei der Apple-Hotline melden und erhalten ein Austauschgerät und eine 20-Euro-Gutschrift

Des weiteren kritisieren Käufer die Kratzer-Anfälligkeit des iPhone-5-Gehäuses. Im Gegensatz zu den Vorgänger-Modellen ist die Rückseite des Smartphones aus Aluminium, was bei vielen Nutzern bereits nach wenigen Tagen zu unschönen Kratzern führte. Beim Zusammensetzen der Gehäuse scheinen die Apple-Zulieferer ebenfalls geschlampt zu haben. So wird in den Support-Foren unter anderem eine Lücke unter dem Sperrknopf bemängelt.

Ebenfalls in der Kritik steht die WLAN-Funktion der Apple-Geräte. Besitzer älterer iPhone-Modelle und iPhone-5-Käufer beklagen Verbindungsprobleme und schwache Übertragungsraten, die nach der Installation von iOS 6 aufgetreten sind. Laut Apple ist der Fehler bereits bekannt. Unklar ist allerdings, ob die Schwachstelle Software- oder Hardware-basiert ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1588372