1559501

Deutsche Version von iStop Motion 3 steht bereit

23.08.2012 | 11:29 Uhr |

Application Systems Heidelberg gibt bekannt, dass die Trickfilm-Software iStop Motion 3 von Boinx fertig ist und nun auch HD-Filme über das iPhone ermöglicht.

iStop Motion ermöglicht dem Anwender, Stop-Motion-Animationen und Zeitrafferaufnahmen am Mac zu gestalten. Neben der Unterstützung von Apples neuen Sicherheitsmaßnahmen wie Sandboxing und Developer-ID werden ab sofort auch Apples Retina-Displays in der neuen Macbook-Generation vollständig unterstützt, teilt der Anbieter mit. Die iStop Motion Remote-Camera verwandle iPhone, iPad und iPod Touch per kostenloser App in einfach bedienbare HD-Kameras zur Erstellung von Trickfilmen. HD-Auflösungen in der Höhe von 1080p werden mit dem iPhone 4S und dem iPad der dritten Generation angeboten, 720p können mit dem iPhone 4, einem iPod Touch der vierten Generation sowie dem iPad 2 erzielt werden. Zu den Neuerungen in der aktuellen Version gehören ferner volle Integration in Final Cut Pro X, Kompatibilität mit OS X 10.8 Mountain Lion sowie eine neu gestaltete Benutzeroberfläche. Zum Hintergrund der Software erklärt der Anbieter: Jeder Film besteht aus einer großen Menge an Einzelbildern, die in hoher Geschwindigkeit nacheinander angezeigt werden. Bewegungen werden dadurch simuliert, dass es vom einen Bild zum nächsten kleine Unterschiede zwischen den Bildern gibt. Schon sehr früh fanden Filmemacher heraus, dass man dadurch, dass man einzelne Bilder nacheinander aufnimmt, faszinierende Spezialeffekte (”Stopptrick”) erzielen kann. Mit iStop Motion könne man das jetzt auch zuhause umsetzen - besondere Vorkenntnisse als Regisseur seien dafür nicht nötig, denn iStop Motion ist leistungsfähig und dennoch einfach zu bedienen, verspricht Entwickler. Die Software werde weltweit im Bildungsbereich und in professionellen Filmstudios eingesetzt. Zu den Funktionen gehören unter anderem Einzelbild-Funktion, Zeitraffer, Tilt Shift Filter, Overlays, volle HD-Unterstützung, Daumenkino-Funktion, Farbkorrektur, Rotoskopie / Lippensynchronisation und Soundtrack. Die Systemanforderungen liegen bei mindestens OS X 10.7 Lion und einem Intel-Mac. Die Software selbst kommt vollständig auf Deutsch und kostet inklusive Mehrwertsteuer 39 Euro. Bis zum 30. August gibt es das Programm bei ASH zum Einführungspreis von 23 Euro.
 
Info: Application SystemsHeidelberg

0 Kommentare zu diesem Artikel
1559501