1756462

Kreditkartendaten bei großen Reiseportalen gestohlen

23.04.2013 | 09:19 Uhr |

Wer in der letzten Zeit bei den großen deutschen Anbietern eine Last-Minute oder Pauschalreise gebucht hat, kann gegebenfallst eine unerfreuliche Nachricht vom Veranstalter bekommen.

Laut  Berichten von Golem.de warnt der Reise-Veranstalter Opodo seine Kunden, dass auf den Servern von seinem Dienstleister Traveltainment zu einem Dateneinbruch gekommen ist. Die Hacker haben die kompletten Datensätze mitsamt Kreditkarten- und CVV-Nummern, Namen und Adressen entwendet. Betroffen sind allerdings nur die Kunden, die in der letzten Zeit Last-Minute oder Pauschalreisen gebucht haben.

Traveltainment betreibt eine Buchungsplattform für solche ermäßigten Reiseangebote, die Veranstalter können dort ihre Aktionen einstellen, die Reiseportale wie Opoto, Tui, Expedia oder Thomas Cook greifen direkt auf die Daten über die Traveltainment-Server zu. Mittlerweile wurde der Einbruch bei Traveltainment lokalisiert, die Schwachstelle ist bereits geschlossen. Der Anbieter hat sich an das Cybercrime-Zentrum des Landeskriminalamts Nordrhein-Westfalen gewendet. In der Sache wird ermittelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1756462