940682

Kriminelle räumen über WLAN Bankkonto leer

22.08.2005 | 10:30 Uhr |

In Finnland haben Kriminelle die Unachtsamkeit eines Wifi-Netzbetreibers genutzt, um ein Bankkonto zu plündern und dabei ihre Spuren zu verschleiern.

Eine Niederlassung des weltweit agierenden Finanzunternehmens GE Money in der finnischen Hauptstadt Helsinki hatte die Polizei eingeschaltet, als sie feststellen musste, dass von einem ihrer Bankkonten im Juni 2005 rund 200.000 Euro abgehoben und an eine andere Bankverbindung verschoben worden war. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
940682