1464055

Google stiftet für Renovierung von Bletchley Park

16.12.2011 | 07:22 Uhr |

Google stiftet für die Renovierung des Landguts Bletchley Park 550.000 Britische Pfund (rund 655.000 Euro), berichten unsere Kollegen von Macworld UK.

Google Logo
Vergrößern Google Logo
© Google

Die Anlage nahe der Stadt Milton Keynes in der Grafschaft Buckinghamshire hatte im Zweiten Weltkrieg bei der Entwicklung der Computertheorie und der Kryptologie entscheidende Beiträge geleistet. Unter der wissenschaftlichen Führung des britischen Mathematikers Alan Turing war es den dort stationierten Wissenschaftlern gelungen, mit Hilfe ausgeklügelter Rechenmaschinen und Algorithmen die Verschlüsselung der deutschen Chiffriermaschine Enigma zu knacken - was seinerzeit als unmöglich galt. Der Beitrag der Wissenschaftler von Bletchley Park kann nicht hoch genug eingeschätzt werden, gelang es über die Entschlüsselung der Funksprüche der Wehrmacht den Krieg entscheidend zu verkürzen. Die Arbeit der Gruppe um Turing hatte auch wesentliche Auswirkungen auf die Entwicklung von Computern und noch schwerer zu knackenden Verschlüsselungen. Lange hatte Großbritannien nach dem Krieg die Existenz der Anlage und der dort geleisteten Forschung verschwiegen, das National Museum of Computing eröffnete auf dem Gelände erst im Jahr 2007.

Bletchley Park verfällt zusehends, eine Stiftung sammelt Gelder für die Renovierung und Erhaltung der historischen Gebäude. Nach der Spende Googles, das bereits in der Vergangenheit sich um die Erhaltung von Papieren Alan Turings spendete, benötigt die Stiftung noch weitere 1,3 Millionen US-Dollar, um die Baracken zu restaurieren, in denen die Code-Knacker ihrer Arbeit nachgingen. Die Renovierung des gesamten Geländes würde 23,2 Millionen US-Dollar kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1464055