1038248

Studie: Antenne macht iPhone-4-Anwender kaum Probleme

05.08.2010 | 07:39 Uhr |

Übertriebene Berichterstattung oder ernsthaftes Problem? Die Marktforscher von Changewave Research sind in den USA in einer Umfrage unter 213 Besitzern der Frage auf den Grund gegangen.

Die Ergebnisse der Studie zur Zufriedenheit von iPhone-Besitzern interpretiert der Changewave-Vizepräsident Paul Carlton: "Es wäre erstaunlich, wen wir nach Problemen mit dem iPhone 4 gefragt hätten und die Antenne kein Thema gewesen wäre." Dass der Einfluss der wochenlangen Diskussion über die Antenne des iPhone 4 jedoch keinen größeren Einfluss auf das Ergebnis gehabt hätte, erstaune jedoch. Auf die Frage, was ihnen an ihrem iPhone 4 nicht gefällt, hatten immerhin 24 Prozent der Unfrageteilnehmer die Antenne genannt. Genau so viele führten jedoch die Qualität des 3G-Netzes des Providers AT&T an, 27 Prozent störte, dass das iPhone nur mit Bindung an das Netz von AT&T erhältlich sei.

Das Problem mit der Antenne sei kein großes, wie die vom 19 bis 28 geführte Befragung ergibt. Nur einer von fünf Befragten gab an, von der Problematik betroffen zu sein, gerade einmal sieben Prozent beschrieben dies als "sehr großes Problem". 64 Prozent hätten überhaupt keine Probleme mit der Antenne gehabt. Nur 5,2 Prozent aller Gesprächsverbindungen seien plötzlich abgebrochen, in einer Unfrage vor einem Jahr unter Käufern des iPhone 3GS war laut Changewave die Rate bei 6,3 Prozent. Mit Apples Reaktion auf das Problem zeigten sich 73 Prozent sehr oder etwas zufrieden, für 18 Prozent galt das Gegenteil.

Am meisten schätzten die Befragten das Retina-Display des iPhone (49 Prozent), nur 15 Prozent nannten Facetime als das größte Plus des iPhone 4. An der Studie nahmen jedoch nur wenige junge Leute teil, Carlton räumt ein, dass die Werte für Facetime sonst besser gewesen wären. Auch in Sachen Akkulaufzeit macht Apple Fortschritte bei der Kundenzufriedenheit. Hielten beim iPhone 3GS noch 41 Prozent diese zu kurz, äußerten sich diesmal nur 15 Prozent unzufrieden.

Insgesamt waren Käufer des iPhone 4 aber nicht ganz so zufrieden wie die des iPhone 3GS. Während das Modell von 2009 eine Zufriedenheit von 99 Prozent (82 Prozent sehr zufrieden) in der Changewave-Umfrage erreichte, kam das iPhone 4 auf 72 Prozent sehr zufriedene und 21 Prozent zufriedene Kunden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038248