1014995

Künstler bringt griechische Götterwelt mit Apple zusammen

10.03.2009 | 10:36 Uhr |

Die Götter der griechischen Mythologie zeigten schon immer allzu menschliche Interessen. In zeitgenössischen Darstellungen greifen sie nun zu iPods und iPhones.

Pan mit iPod von Adam Reeder
Vergrößern Pan mit iPod von Adam Reeder
© Apple

Wie ändert sich die Aussage von jahrtausendalten mythologischen Figuren, wenn sie nun mit Technologien des 21sten Jahrhundert, wie iPod und iPhone ausgestatten werden? Dies ist eine der Fragen, die Adam Reeder mit seinen Skulpturen zum Thema "Sozio-technischen Evolution" erkunden will.

Eine der ersten Skulpturen in dieser Reihe stellt " Pan mit seinem iPod " dar. Cult of Mac zitiert ein Interview mit den Künstler: "Der griechische Gott Pan spielte im Wald seine Flöte und tanzte mit den Nymphen. In meiner Darstellung tanzt Pan, aber spielt nicht mehr seine eigene Musik. Somit ändert die Technologie den Kontext, aber nicht das Natur der klassischen Darstellung", sagt Reeder.

Die Pan-Skulptur wurde von der Kunstakademie der Universität in San Francisco auf einer Ausstellung im Frühjahr 2008 mit dem ersten Platz in der Kategorie "symbolische Skulpturen" ausgezeichnet und die 56 Zentimeter große Figur steht jetzt für 9.800 US-Dollar zum Verkauf. Unter den weiteren Skulpturen der Serie befindet sich zum Beispiel Atlas mit einem gigantischen iPhone und Zeus, der via iPhone den Donner ruft . Letzteres wirft die Frage auf, ob Donner auch ein eigenes iPhone besitzt?

0 Kommentare zu diesem Artikel
1014995