931318

LG Electronics steigert Gewinn um 130 Prozent

25.01.2005 | 10:06 Uhr |

Der zweitgrößte südkoreanische Elektronikhersteller LG Electronics hat im vergangenen Jahr bei einem Rekordumsatz von 24,7 Billionen Won (etwa 18,3 Milliarden Euro) 1,5 Billionen Won verdient.

Der Überschuss sei im Vergleich zum Jahr 2003 um 130,3 Prozent, der Umsatz um 22,2 Prozent gestiegen, teilte der weltweit fünftgrößte Produzent von Mobiltelefonen am Dienstag in Seoul mit.
«Trotz schleppender Binnenwirtschaft und der zögerlichen Erholung der globalen IT-Industrie konnte LG dank größerer Anstrengungen im Marketing und bei Forschung und Entwicklung das Wachstum in den Bereichen Mobiltelefone, Plasmabildschirme (PDP) und Digital- Fernsehgeräte behaupten», berichtete das Unternehmen.
Im Schlussquartal 2004 profitierte LG insbesondere vom boomenden Handygeschäft. Nach einem Verlust von 17 Milliarden Won in der gleichen Vorjahresperiode verzeichnete das Unternehmen wieder einen Reingewinn von 143,6 Milliarden Won. Den Handyabsatz konnte LG im gesamten Jahr auf 44 Millionen Stück steigern, was einem Plus von 61,6 Prozent entsprach.

0 Kommentare zu diesem Artikel
931318