877132

LMP Rayo 75 GB

29.03.2001 | 00:00 Uhr |

Die externe Firewire-Festplatte mit dem nominellen Fassungsvermögen von 76 GB ist die derzeit schnellste Platte auf dem Markt: Als erste durchbricht sie die Schallmauer von 30 MB/s Datentransferrate.

Vorzüge

sehr hohe Datenraten, wird kaum warm, arbeitet leise

Nachteile

externes Netzteil

Preis

DM 1550,Euro 793, S 11 400, sfr 1350

Wertung

sehr gut

Vor wenigen Tagen erreicht uns eine neuartige externe Firewire-Festplatte, die der Schweizer Distributor Cropmark vertreibt. Leider zu spät, um sie noch in den Vergleichstest in der Macwelt 5/2000 aufzunehmen.
Laut Cropmark soll die Platte eine Datenrate von über 34 MB/s liefern, was für eine Firewire-Platte ungewöhnlich hoch wäre. Existiert doch bislang eine Grenze bei etwa 22 MB/s, die der Firewire-nach-IDE-Brückenchip setzt. Was an der Behauptung dran ist, soll unser Test klären.

Das Gerät von Cropmark hört auf den Namen "LMP Rayo 75" und ist in transparentem Kunststoff gehalten, was ihm ein G4-ähnliches Aussehen gibt. Auf der Rückseite befinden sich zwei Firewire-Anschlüsse. Strom bezieht die Platte über ein externes Netzteil - die Versorgungsspannung aus dem Firewire-Port kann man für den Betrieb leider nicht verwenden.

Im Gehäuse arbeitet eine IDE-Festplatte von Typ IBM DTLA, die über 75 GB Kapazität verfügt. Es gibt auch Konfigurationen mit 30, 46 und 61 GB Speicher.
Cropmark liefert zu dem Gerät eine Formatiersoftware von Charismac mit, die ihre Dienste zur Zufriedenheit erfüllt. Ein Firewire-Kabel komplettiert die Ausstattung.

Höchstleistung im Testcenter

Im Test mit unserem Testprogramm How Fast wird deutlich, dass Cropmark nicht zuviel versprochen hat. Die Festplatte erreicht durchschnittliche Datenraten von knapp 29 MB/s beim Lesen und 19 MB/s bei Schreiben. Die Dauertransferraten (gemessen mit HDT 4.0) liegen mit 21 MB/s beim Schreiben und knapp 34 MB/s beim Lesen im High-End-Bereich. Damit ist die LMP Rayo die derzeit schnellste von uns getestete Firewire-Festplatte. Verantwortlich dafür ist ein neuer Brückenchip von der Firma Oxford Semiconductors. Der Chip führt die Bezeichnung OXFW 911 und arbeitet sowohl beim Lesen, als auch beim Schreiben im schnellen UDMA-Modus.

Fazit

Die LMP Rayo 75 GB durchbricht als erste Firewire-Festplatte die Grenze von 30 MB/s, was sie zur derzeit schnellsten Firewire-Platte auf dem Markt macht. Besonders Audio- und Videoanwendungen profitieren von der hohen Datenübertragungsrate. Wer das Maximum aus dem Firewire-Anschluss herausholen möchte, ist mit der LMP Rayo derzeit am besten bedient. cm

Die Testergebnisse im Einzelnen...

0 Kommentare zu diesem Artikel
877132