1046622

Arktis: Eco Battery Charger lädt normale Batterien

25.02.2011 | 10:27 Uhr |

Mit dem Eco Battery Charger aus dem Katalog von Online-Versender Arktis soll man "ganz normale Batterien" bis zu 20-mal wieder neu aufladen und anschließend weiter verwenden können.

Eco Charger Ladegerät
Vergrößern Eco Charger Ladegerät

Alle handelsüblichen AA- und AAA-Batterien sollen sich mit dem Eco Battery Charger aufladen lassen können. Laut Auskunft des Herstellers des Ladegeräts aktiviert der Charger die Chemikalien im Inneren von leeren Batterien und stellt dadurch die elektrische Spannung wieder her. Der Ladevorgang werde mit Mikrochips überwacht, um Überhitzung und Überladung zu verhindern. So könne eine normale Batterie bis zu 20-mal "wiederbelebt" werden. Das spare bares Geld und schone die Umwelt, hebt der Hersteller hervor. Schon bei vier Batterien, die man mit dem Eco Battery Charger jeweils 20-mal neu auflade, könne man bis zu 25 Euro im Vergleich zum Neukauf von 80 Batterien sparen. Arktis weist insbesondere darauf hin, dass der Eco Battery Charger auch herkömmliche Batterien für die Magic Mouse und das Magic Trackpad aufladen könne. Diese normalen Batterien können dem Anbieter zufolge geladen werden:

  • Akkus (Typ AA und AAA, max. 2700 mAh)

  • Alkalisch/NiMH/NiCd Batterien (Typ AA und AAA, max. 2700 mAh)

Jede Batterie könne bis zu 20-mal geladen werden, Carbon-Zink- Batterien allerdings nur 3-5-mal, diese haben nach dem Aufladen eine geringere Leistung als neuwertige. Das Ladegerät kostet beim Rosendahler Händler 35 Euro zuzüglich Versand. Eine echte "Weltneuheit", wie Arktis verkündet, ist der Eco Battery Charger freilich nicht: Schon 1996 berichtete Channel Partner über ein Ladegerät, das Einwegbatterien des Typus 1,5 Volt Alkali Mignon 10mal mit dem patentrechtlich geschützten Alkalicharger der Elowi-Eletronic Vertriebs GmbH aufladen könne.

Info: Arktis

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046622