977362

Längst geknackt: iPhone-Applikationen auf dem iPod Touch

19.09.2007 | 08:30 Uhr |

Das Katz-und-Maus-Spiel, von dem Steve Jobs gestern in London gesprochen hat, liefern sich Apple und eine Reihe von Entwicklern nicht nur um die SIM-Bindung des iPhone.

Das Forum iPod Touch Fans fasst allerlei Hacks zum neuen iPod mit OS X-Unterbau zusammen. Dort beschreibt eine stetig wachende Anzahl von Beiträgen, wie sich die Kalenderapplikation des iPhone sowie Notizblock und Google Maps auch auf dem neuen iPod ausführen lassen. Wer sie lesen will, muss sich für die Seite allerdings anmelden. Auch ein rechtliches Problem dürfte beim Übertragen von Software vom iPhone auf den iPod touch bestehen: Wer nicht beide Geräte besitzt, verwendet Raubkopien und macht sich strafbar. Doch selbst wer ein iPhone hat, dürfte gegen die Bestimmungen des Herstellers verstoßen. Und schließlich werden auch die Apple-Entwickler noch ein Wörtchen mitreden können, spätestens mit dem nächsten Firmware-Update. Das Katz-und-Maus-Spiel geht weiter.

0 Kommentare zu diesem Artikel
977362