1449973

Kommentar: Was an Apples Werbung zum neuen iPad stört

09.03.2012 | 11:48 Uhr |

Auf Apples Webseite wird das neue iPad natürlich in den höchsten Tönen gelobt, und das ist ja in vieler Hinsicht auch nicht ungerechtfertigt. Über zwei Dinge ärgert sich unser Autor jedoch.

ipad_hero
Vergrößern ipad_hero

Die Batterie

So steht es auf Apples Webseite: "Lang lebe die Batterie. Das neue iPad hat ein Retina Display mit viermal mehr Pixeln als das iPad 2 und mit Quad-Core Grafik. Doch was heißt das für die Batterielaufzeit? Eigentlich gar nichts. Du kannst alles lesen, ansehen, spielen, schreiben und erstellen, was du willst - und das alles immer noch bis zu 10 Stunden lang." Da ist zwar richtig, aber nur die halbe Wahrheit. Denn da die Technik im neuen iPad deutlich mehr Strom benötigt als im iPad 2, hat Apple einen stärkeren Akku verbauen müssen, der nun 42,5 Wattstunden anstatt wie bisher 25 Wattstunden liefert. Das ist auch die Erklärung dafür, dass das neue iPad minimal dicker und etwas schwerer geworden ist. Die Werbung macht den unbedarften Anwender jedoch glauben, dass das neue iPad genauso sparsam mit der Energie umgeht wie das iPad 2. Und das ist entschieden nicht der Fall.

Das Funkmodul

So drückt es Apple aus: "Auf schnelle Datennetze zugreifen. Das neue iPad unterstützt schnelle Datennetze auf der ganzen Welt.* In 4G Netzen kannst du Inhalte laden, Videos streamen und im Internet surfen - und zwar mit unglaublicher Geschwindigkeit. Und wenn mal kein 4G Netz verfügbar sein sollte, kannst du immer noch auf schnelle 3G Netze zugreifen, darunter HSPA, HSPA+ und DC-HSDPA" In der Fußnote dazu steht dann schon "Die 4G Abdeckung ist nicht in allen Regionen verfügbar und abhängig vom Anbieter. Nähere Informationen sind beim jeweiligen Mobilfunkanbieter erhältlich." Und erst in den Fußnoten zu den technischen Daten wird Apple dann konkret:" 4G LTE wird von AT&T und Verizon Mobilfunknetzen in den USA unterstützt und von Bell, Rogers und Telus Mobilfunknetzen in Kanada." Und dann ist die ganze Welt dann doch schon deutlich geschrumpft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1449973