1931827

Laurene Powell-Jobs ist größte Spenderin der Hillary-Clinton-Kandidatur

14.04.2014 | 10:01 Uhr |

Um eine mögliche Präsidentschaftskandidatur von Hillary Clinton zu unterstützen, wurde das „Ready for Hillary“-Komitee ins Leben gerufen. Eine der größten Spenderinnen ist Laurene Powell-Jobs, die Witwe des Apple-Gründers Steve Jobs.

Das sogenannte Super-PAC (Political Action Committee) setzt sich dafür ein, dass Hillary Clinton im Jahr 2016 für die amerikanische Präsidentschaftswahl zur Kandidatur gestellt wird. Zu den zehn größten Top-Spendern des Komitees zählt auch Laurene Powell Jobs, die 25.000 US-Dollar spendete.

Im ersten Quartal diesen Jahres hat die Gruppierung, die Werbung für Hillary Clinton macht und direkt dafür spendet, schon mehr als 1,7 Millionen Dollar gesammelt. Insgesamt beläuft sich die Spenden-Summe auf 5,75 Millionen Dollar, die seit dem Start im April 2013 angehäuft wurde. Insgesamt spendeten nicht nur Großspender wie die Witwe von Steve Jobs. Zu den 55.000 Spendern gehören auch viele sogenannte „Kleinspender“. Jobs selbst setzte sich in der Vergangenheit bereits häufig für Anliegen im Bereich liberale Politik ein. Beispielsweise warb sie für ein neues Einwanderungsgesetz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1931827