912182

Leichtere Vertonung von Videos

13.05.2003 | 14:24 Uhr |

Die Profisoftware Sonic Fire Pro zum Vertonen von Videos liegt in einer neuen Version vor. Sonic Fire Pro 3.0 soll dem Hersteller zufolge nahtlos in gängige Videoschnittprogramme wie Adobes Premiere, Apples Final Cut Pro, Macromedia Director oder auch Avids Video Composer integrierbar sein. Neu ist eine Internet-Suchmaschine, die dem Anwender schnell eine passende Auswahl an Sounds und Stücken zur Vertonung präsentieren soll. Das neue Tool Search Maestro hilft bei der Verwaltung und Archivierung von Stücken, die Smart-Sound-Bibliothek des Herstellers vergrößert das Angebot nochmals. Wer hier sucht, kann sich die Suchergebnisse in Echtzeit anspielen lassen.

Sonic Fire Pro 3.0 kostet in der Standardausführung 340 Euro, die 550 Euro teure erweiterte Version enthält noch fünf Musik-CDs aus der Reihe Audio Paletten.

Info Smart Sound Web :www.smartsound.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
912182