2021020

Lightning-Anschluss soll angeblich für Drittanwender geöffnet werden

19.11.2014 | 08:35 Uhr |

Drittanwendern soll es allem Anschein nach in Zukunft möglich sein, einen Lightning-Anschluss in ihre Geräte zu verbauen. Das bedeutet, dass es zahlreiche Geräte geben könnte, die mit einem typischen iPhone-, iPad- oder iPod-touch-Kabel aufgeladen werden.

Derzeit setzen die meisten Accessoires, beispielsweise Akkuhüllen für das iPhone oder Bluetooth-Tastaturen, wenn es um die Versorgung mit Strom geht auf gängige Micro-USB-Stecker. In Zukunft allerdings könnte es wie gesagt Gadgets und Accessoires geben, die auf einen Lightning-Anschluss wechseln.

Für Sie als Anwender würde das bedeuten, dass Sie für zwei Gegenstände (iPad und Tastatur oder iPhone und Hülle) nur noch ein Kabel benötigen und nicht zwei verschiedene, um beide Geräte mit Strom zu versorgen.

Ab Anfang 2015 sollen die neuen Lightning-Teile für Dritt-Entwickler verfügbar sein . Die zertifizierten Bauteile wiederum sollen durch Zulieferer bereitgestellt werden, die von Apple vorgegeben werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2021020