1689832

Linked-In schenkt Mitarbeitern iPad Mini

18.02.2013 | 09:03 Uhr |

Laut Appleinsider verschenkte Linked-In-CEO Jeff Weiner beim letzten Meeting an jeden Angestellten ein iPad Mini mit 32 Gigabyte. Dies habe das Unternehmen in Anerkennung der harten Arbeit und Erfolge seiner Mitarbeiter im Jahr 2012 so beschlossen.

Während dem letzten zweiwöchentlichen Meeting aller Angestellten des sozialen Netzwerks für geschäftliche Kontakte habe man die Mitarbeiter mit den iPad Minis "als kleine Geste für die Dankbarkeit der Firma” angesichts des Engagements seiner Leute verteilt. Anstelle des günstigsten iPad Mini mit 16 GB für 329 US-Dollar habe man sich für die 429 US-Dollar teure Version des iPad Mini mit 32 GB Speicherplatz entschieden. Das hat die Firma dementsprechend 1,5 Millionen US-Dollar gekostet. Linked-In wurde 2003 in den USA gegründet und bietet für die über 175 Millionen registrierten Nutzer teils ähnliche Funktionen wie Facebook oder Google+, ist aber auf Geschäftskontakte spezialisiert ( Näheres bei Wikipedia ). Laut Appleinsider konnte Linked-In im vergangenen Quartal Einkünfte in Höhe von 303,6 Millionen US-Dollar erzielen, was einem Wachstum von 81 Prozent übers Jahr entspricht und die Erwartungen an der Wall Street übertraf. Gerade die iPad-App vonLinked-In soll besonders beliebt sein.

Info: Appleinsider

0 Kommentare zu diesem Artikel
1689832