946158

Linkshänder erobern das Netz

21.12.2005 | 10:30 Uhr |

Ob beim Schreiben, Gitarre spielen oder am PC-Arbeitsplatz: Für Linkshänder ist der Alltag spiegelverkehrt.

Jeder vierte Deutsche erledigt heute Schätzungen zufolge alles “mit links”. Doch in einer Welt voller Rechtshänder haben sie es nicht immer leicht. Produkte, Lebenshilfe und Kontakt zu Leidensgenossen finden “linke Typen” im Internet.

Linkshänder wird, wessen rechte Gehirnhälfte dominanter ist, weiß man heute. Kindern einzubläuen, das “schöne Händchen”, also das rechte, zu verwenden, kann Wissenschaftlern zufolge psychische Schäden verursachen. Eltern, die nichts falsch machen wollen, sind verunsichert, beobachtet Johanna Barbara Sattler, Leiterin der Ersten deutschen Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder in München. “Manche Eltern benötigen Rat, wenn ihr Kind beide Hände benutzt und sie nicht wissen, welche die richtige ist”, nennt die Psychologin ein Beispiel.

Ein großer Teil der Beratung läuft über Telefon und Internet. Viele Informationen, Tipps und Tricks, aber auch Hinweise zur Rückschulung vermeintlicher Rechtshänder bietet die Einrichtung auf ihrer Webseite www.linkshaender-beratung.de. In einem “FAQ-Forum” können Nutzer Fragen an Experten loswerden. Oft geht es um praktische Dinge - etwa, wo sie Linkshänderscheren erhalten können, so Sattler.

0 Kommentare zu diesem Artikel
946158