956932

Linus Torvalds kauft sich einen Mac Mini - als Spielzeug

11.10.2006 | 11:22 Uhr |

Der "Erfinder" des freien Betriebssystems Linux, Linus Torvalds, hat sich einen Mac Mini gekauft.

Mac Mini (Intel) mit Apple Remote
Vergrößern Mac Mini (Intel) mit Apple Remote

Gegenüber ZDNet Australia räumte er allerdings ein, dass er den neuen Mac eher als ein Spielzeug betrachte - er besitzt seit seinem Switch von der x86-Plattform im März 2005 ein G5-System. Für sinnvolles Arbeiten scheint ihm der Mini nicht geeignet, denn "Apple hat in der Firmware einiges ziemlich blöd verdreht". Der neue Mac ist als Familienrechner geplant, er Torvalds selbst ziehe ein Intel-Core-2-System vor, um seinen Arbeitsrechner zu ersetzen. Aber nicht unbedingt von Apple: "Die ganzen PC-Gegenstücke sind besser und haben nicht die Apple-typischen Macken!" Dazu zählt er insbesondere Probleme mit dem BIOS-Nachfolger EFI.

0 Kommentare zu diesem Artikel
956932