1530601

Apple entfernt Lion aus dem Mac App Store

26.07.2012 | 09:40 Uhr |

Apple hat nach der Veröffentlichung seines neuen Mac-Betriebssystems Mountain Lion den Vorgänger OS X 10.7 Lion aus dem Mac App Store entfernt.

Was wenig überraschend klingt, kann jedoch Konsequenzen für Besitzer älterer Macs haben, die nun ihr Betriebssystem nicht mehr aktualisieren können. Denn Lion läuft noch auf vielen Rechnern, die Mountain Lion nicht vertragen. Darunter fallen etwa die iMacs des Baujahres 2006, das originale Macbook Air von 2008, der Mac Mini von 2007, Mac Pro von 2008 und die zwischen 2006 und 2008 hergestellten Xserve. Gegenüber unseren Kollegen der Macworld versicherte Apple-Sprecherin Monica Sarkar jedoch, Lion ließe sich bei Apple noch telefonisch bestellen - eine Probe aufs Exempel lieferte jedoch das gegenteilige Ergebnis. Wer bereits Lion auf seinem Mac installiert hat, findet jetzt das Betriebssystem nicht mehr unter den gekauften Artikeln im Mac App Store. Das erneute Herunterladen ist aber weiterhin möglich, indem man auf die Alt-Taste drückt, wenn man auf den Reiter mit der gekauften Software im Mac App Store klickt.


Einer weiteren Frage um das Betriebssystemupdate gingen unsere Kollegen von TechHive nach: was sollen diejenigen unternehmen, die Lion erst kürzlich im Mac App Store erworben haben? Anders als Apples Website hatte der Mac App Store keinerlei Hinweise auf Mountain Lion gebracht, Lion war bis zuletzt unter den populärsten Softwarekäufen gelistet. Während Besitzer neuer Macs, die noch mit Lion ausgeliefert wurden, über Apple ein kostenloses Update auf das neue Betriebssystem beziehen können, ist Softwarekäufern dieser Weg verwehrt. Apple konnte keine Lösung für dieses Problem skizzieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1530601