1456602

Live-Übertragung mit Quicktime

15.05.1998 | 00:00 Uhr |

Apple macht Quicktime sendefähig: Ab Herbst dieses Jahres erhält die Multimedia-Basissoftware im Mac-OS eine weitere Komponente namens RTSP (Realtime Streaming Protocol), mit der ein Quicktime-Film via Internet an mehrere Empfänger gesendet werden kann. Auf der Entwicklerkonferenz in San Jose zeigte Peter Hoddie, Chefentwickler für Quicktime, eine kurze Live-Übertragung von der Konferenz mit einer Digitalkamera. Beim Empfänger wird lediglich eine Quicktime-3-fähiges Programm erwartet. Das kann eine Internet-Browser-Software wie Netscape Navigator aber auch Microsofts neue Textverarbeitung auf Office 98 sein. Läuft beim Empfänger ein Browser, dann kann der Sender sogar zusätzliche Informationen neben dem Film in einem zweiten Browserfenster oder in einem Fensterabschnitt (Frame) einblenden. Der genaue Auslieferungstermin für die nächste Quicktime-Version mit diesen Funktionen steht noch nicht fest. wm

0 Kommentare zu diesem Artikel
1456602