1901929

Livescribe 3: SDK für Entwickler

12.02.2014 | 11:17 Uhr |

Mit dem neuen SDK können Entwickler von Notizen-Apps den Smartpen zur Handschriftenerkennung anbinden

Wer einen Smartpen Livescribe 3  besitzt, konnte bisher nur die Livescribe-App als Notizbuch verwenden. Diese Beschränkung auf nur eine App ist jetzt vorbei. Livescribe hat ein SDK herausgebracht, dass es Entwicklern ermöglicht, ihre eignen Notizbuch-Apps an den Stift unter iOS7 anzubinden.

Ein App, die das jetzt schon kann, ist Outline . Die Notizbuch-App für das iPad unterstützt nun auch Handschriftenerkennung. Das heißt: Handschriftliche Notizen, die der Nutzer zuvor auf dem Livescribe-Block gemacht hat, wandelt die App in Druckbuchstaben um. Darüber hinaus unterstützt Outline auch Microsoft OneNote, Onedrive, Sharepoint Server, Brox und Dropbox. Die kostenlose Version ist auf 30 Seiten beschränkt. Mit Outline+ haben Sie eine unbegrenzte Anzahl an Seiten zur Verfügung, müssen für die App aber 14 Euro zahlen.

Entwickler, die Interesse an dem SDK haben, können sich direkt bei Livescribe unter deceloper@livescribe.com melden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1901929