1746474

Lodsys verklagt wieder Entwickler wegen In-App-Käufen

04.04.2013 | 10:09 Uhr |

Der Patenteverwalter Lodsys hat sich nach fast zwei Jahren Ruhe wieder auf dem Parkett der Patentklagen zurück gemeldet und eine Reihe von Entwicklern wegen Verletzung eines Patents über In-App-Käufe verklagt.

Eine erste Klagewelle hatte Lodsys im Mai 2011 rollen lassen , Apple hatte sich zwar vor seine Entwickler gestellt, aber nicht alle Klagen und Forderungen nach Lizenzgebühren abwehren können. Lodsys hat in der Zwischenzeit weiter Entwickler zur Zahlung von Lizenzen aufgefordert und reicht nun Klage gegen eine ganze Reihe von Softwareherstellern ein, wie Macworld berichtet .

Zu den Beklagten zählt etwa Walt Disney ( unter anderem wegen der App " Wo ist mein Wasser? "), dazu TLA System, Gameloft, Gameevil, Jirbo, MobileAge, TMSoft und BackFlip Studios. Gegenüber unseren Kollegen wollte sich keines der Studios zum Fall äußern, einige hätten sich jedoch an Apple gewandt. Der Betreiber des App Stores wollte jedoch auch keinen Kommentar abgeben, auch der Kläger schweigt. Apple stellte sich bisher auf den Standpunkt, seine Lizenzen würden auch die von Entwicklern eingesetzten Techniken abdecken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1746474