2133112

LogMeIn übernimmt LastPass

12.10.2015 | 10:08 Uhr |

Der US-amerikanische Software-Entwickler LogMeIn kauft das Passwort-Manager-Programm LastPass.

Wie LogMeIn in dieser Woche bekannt gibt , wird das Unternehmen den Passwort-Manager LastPass übernehmen. Für den Deal zahlt LogMeIn 110 Millionen US-Dollar in bar. Bei Erreichen bestimmter Etappenziele innerhalb von zwei Jahren werden gegebenenfalls weitere 15 Millionen US-Dollar fällig.

LogMeIn wurde im Jahr 2003 in Boston gegründet. Das Unternehmen entwickelt Software as a Service und cloud-basierte Dienste für IT-Management und Kundenbindung. LastPass soll LogMeIns Position am Markt mit Identity und Access Management (IAM) stärken.

Der kostenlose Passwort-Manager LastPass wird von dem in Virginia ansässigen Technologie-Unternehmen Marvasol entwickelt. Das Tool soll Nutzern bei der Verwaltung ihrer Passwörter helfen. Dafür werden alle Passwörter in einem virtuellen Tresor abgelegt, der wiederum mit einem Master-Passwort geschützt ist. So müssen sich Kunden nur noch ein Passwort merken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2133112