1496041

Lokale Suche: Bing kooperiert mit Yelp

18.06.2012 | 09:23 Uhr |

Microsofts Suchmaschine zeigt künftig Empfehlungen für lokale Restaurants, Hotels oder weitere Unterhaltung an.

Während Google bei lokalen Suchen in Google+ auf seine Partnerschaft mit Zagat setzt, zieht Microsoft jetzt nach und wird in seiner Suchmaschine Bing Ergebnisse von Yelp anzeigen. Die Online-Firma Yelp hat sich auf die Auswertung von Kundenempfehlungen für Restaurants und Hotels spezialisiert und Bing startete am letzten Donnerstag in den USA die anzeige dieser Ratschläge in Suchergebnissen. Laut Yelp wird die neue Funktionalität in Bing innerhalb weniger Wochen in allen Staaten der USA verfügbar sein.

Mike Nichols, ein Manager bei Bing, beschreibt in einer Pressemitteilung, dass Yelp bei lokalen Suchen nach Unterhaltung, Restaurants und ähnlichen Diensten sich als verlässliche Informations-Quelle erwiesen hat und für Bing-Anwender "die Suche nun mit echt guten Empfehlungen bereichern wird".

Die Kooperation von Microsoft und Yelp ist die direkte Reaktion auf Googles Ankündigung seiner Google+ Local-Dienstes, dank dem für den Anwender neben den üblichen Empfehlungen aller Google+-Freunde jetzt auch Restaurant-Kritiken von Zagat in den Suchergebnissen gelistet werden. Diese neue Option Google+ Local hatte Google Ende Mai angekündigt und ist keinesfalls nur auf Google+-Anwender beschränkt, sondern kann von jedem in die Standard-Google-Suche und auch die mobile App Google Maps integriert werden. Der Zug kann keineswegs überraschend: Google kaufte Zagat im September 2011 auf.

Zeus Kerravala, ein Analyst von ZK Research, erwartet, dass dies nur ein erster Ansatz ist, wie maßgeschneidert Suchen in Zukunft aussehen werden. Microsoft folgt dem Trend und hat in den letzten Wochen Bing intensiv überarbeitet . Die Firma kündigte in der letzten Woche an, dass Bing eine Partnerschaft mit der Encyclopedia Britannica einging, und die Sucheergebnisse in Bing jetzt auch auf diese Daten zugreift.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1496041