912008

Lycos verringert erneut Quartalsverlust

07.05.2003 | 12:14 Uhr |

Der Internet-Portalbetreiber Lycos Europe NV hat im ersten Quartal 2003 durch Kosteneinsparungen seinen Netto-Verlust von 119,7 Millionen Euro im Vorjahr auf 14,7 Millionen Euro weiter verringert.

Auf Grund rückläufiger Werbeeinnahmen sank jedoch der Umsatz um 35 Prozent auf 20,8 Millionen Euro, teilte das zu Bertelsmann und der Lycos Inc. gehörende Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mit.     Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf 10,9 Millionen Euro nach einem Minus von 17,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Im vierten Quartal 2002 verzeichnete das Unternehmen noch einen operativen Gewinn von 1,5 Millionen Euro.     Die Anzeigenverkäufe gingen nach Angaben des Unternehmens im abgeschlossenen Quartal um 46 Prozent zurück. Lycos Europe hatte zudem im Oktober 2002 einen Werbevertrag mit Bertelsmann verloren. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen in mehreren Ländern seine Aktivitäten eingestellt, Stellen abgebaut und umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen eingeleitet. Unter anderem trennte sich Lycos von einer unprofitablen norwegischen Online-Zeitung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
912008