1907348

MWC 2014: Intel stellt 64-Bit-Atom Z3480 für Smartphones vor

25.02.2014 | 06:28 Uhr |

Intel präsentiert auf dem Mobile World Congress in Barcelona seine neue Atom-Generation für Smartphones. Der Atom Z3480 arbeitet mit zwei Kernen, unterstützt 64 Bit und nutzt die Technologie "Integrated Sensor Solution". Einen Ausblick gab es auch auf den Nachfolger "Moorefield" mit Quad-Core.

Neben vielen Herstellern wie Mediatek stellt auch Intel auf dem Mobile World Congress neue Prozessoren für Smartphones vor. So gibt es mit dem neuen Atom Z3480 jetzt auch eine Smartphone-Variante aus Intels Z3000-Serie. Der neue Atom basiert auf der Silvermont-Architektur , die Intel Mitte 2013 präsentierte. Atom-Z3000-Modelle für Tablets sind schon seit September 2013 auf dem Markt. Auf der Mobilfunkmesse stellte beispielsweise HP neue Tablets mit Windows 8.1 in der 64-Bit-Version und Atom Z3000 vor.

64 Bit ist auch das Stichwort beim neuen Atom Z3480: Das "Schlagwort" darf bei kaum einer Neuvorstellung von Chips für Smartphones fehlen. Durch die Silvermont-Architektur unterstützt auch der Z3480 64-Bit-Betriebssysteme. Hier ist Intel gegenüber ARM-basierenden Modellen derzeit auch klar im Vorteil. Denn Intel hat ein fertiges 64-Bit-Android für x86-Architekturen gleich mit im Gepäck. Wann es auch für ARM-Chips ein 64-Bit-Android gibt, ist noch offen. Google hält sich hierzu noch bedeckt. Auf der Google I/O im Juni 2014 wird es vermutlich Neuigkeiten hierzu geben.

Intel Atom Z3480: Der Dual-Core-Chip basiert auf der 64-Bit-Architektur Silvermont.
Vergrößern Intel Atom Z3480: Der Dual-Core-Chip basiert auf der 64-Bit-Architektur Silvermont.
© Intel

Der Atom Z3480 mit Dual-Core-Technologie arbeitet mit 2,13 GHz Taktfrequenz. Damit lässt der Chip laut Intel die Konkurrenz wie einen Qualcomm Snapdragon 800 bei rechenintensiven Anwendungen, Web-Applikationen sowie leichter Medien-Bearbeitung hinter sich. Auch bei der Akkulaufzeit soll der Atom-Prozessor dem Anbieter zufolge überzeugen, wie Intel angibt. Intels Atom Z3480 nutzt als integrierte Grafiklösung den PowerVR Series 6s von Imagination. Außerdem sei der Atom Intel zufolge für die Zusammenarbeit mit der LTE-Plattform Intel XMM 7160 konzipiert.

Der Atom Z3480 mit Codenamen "Merrifield" nutzt erstmals auch Intels neue "Integrated Sensor Solution". Durch diese Lösung sei die effiziente Verwaltung von Sensordaten möglich. Anwendungen sollen damit jederzeit Informationen zum aktuellen Umfeld erhalten, selbst wenn das Gerät im Energiesparmodus läuft.

Die Vorstellung erster Smartphones mit dem Atom Z3480 erwartet Intel von verschiedenen OEMs ab dem zweiten Quartal 2014. Intel gab auf dem Mobile World Congress zudem Details über den Nachfolger mit Codenamen "Moorefield" bekannt. Der Atom-Chip basiert auf dem Merrifield, nutzt vier Kerne und arbeitet mit 2,3 GHz Taktfrequenz. Desweiteren gibt es eine verbesserte GPU sowie Unterstützung für schnelleren Arbeitsspeicher. Der Atom-Chip sei auch für die Zusammenarbeit mit der neuen LTE-Lösung Intel XMM 7260 optimiert. Das Modem erlaubt LTE CAT6 mit Download-Raten von maximal 300 MBit/s. Erste Smartphones mit dem Atom "Moorefield" soll es im zweiten Halbjahr 2014 geben. (cvi)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1907348