982987

Mac-Anwender kaufen häufiger Musik online

20.12.2007 | 13:03 Uhr |

Analysten der NPD-Group gaben ihre Beobachtungen im Bereich digitale Musik des letzten Quartals bekannt. Demnach schreiten Mac-Anwender häufiger zum Kauf von Online-Musik als Windows-Besitzer.

Laut der Studie ist die Wahrscheinlichkeit allgemein höher, dass Mac-Anwender CDs kaufen, Videos ansehen und zum Musikhören den Computer oder MP3-Player nutzen. 32 Prozent der Mac-Anwender (im Vergleich zu 28 Prozent der Windows-Benutzer) kauften im dritten Quartal 2007 CDs, 34 Prozent (16 Prozent unter Windows) haben Musik auf ihre MP3-Player geladen und 56 Prozent der Mac-Anwender (31 Prozent unter Windows) nutzten den Computer zum Musikhören.

Russ Crupnick, der Vizepräsident und Analyst der Unterhaltungsindustrie der NS-Gruppe, beschreibt dies als „Kultur-Spaltung“ zwischen Mac-Anwendern und dem Rest der Computer-Nutzer. „Das Kaufverhalten der Mac-Anwender widerlegt das Vorurteil, dass Online-Kunden keine CDs mehr kaufen“, fasst Crupnick zusammen.

Apples Anteil auf dem Heim-PC-Markt stieg (gemessen in Anzahl der verkauften Geräte) von 6 Prozent im Januar zu 9 Prozent im Oktober 2007 an. Dies und der Erfolg der iPods wertet Crupnick als Garantie für das fortgesetzte Wachstum des digitalen Musik-Marktes.

0 Kommentare zu diesem Artikel
982987