1044405

Mac App Store: Apple verbannt Software-Downloads von seiner Website

21.12.2010 | 07:28 Uhr |

Die Entwickler von Drittherstellersoftware für den Mac müssen sich für den Mac App Store anmelden, um ihre Programme von Apple präsentiert zu bekommen. Seine Software-Download-Seite hält Apple nun für überflüssig.

Mac App Store
Vergrößern Mac App Store

Der am 6. Januar 2011 startende Mac App Store zieht bereits jetzt Kreise: Apple hat angekündigt, Software von Drittherstellern von seiner Mac-OS X Download Site zu verbannen. Wie Apples Vizepräsident für globale Entwickler-Beziehungen Ron Okamoto an die Entwicklergemeinde schreibt, glaubt Apple daran, der Mac App Store werde sich zur besten Gelegenheit entwickeln, um Mac-Software zu finden und zu kaufen. Von daher benötige man die Mac-OS X Download Site nicht mehr, Entwickler hält Okamoto dazu an, ihre Apps im Mac App Store anzumelden. Ob Apple auch seine eigene Software wie Systemupdates noch auf seiner Website präsentiert oder nur noch auf die Softwareaktualisierung und womöglich auf den App Store setzt, geht aus dem Schreiben nicht hervor. Auf der Download Site präsentiert Apple derzeit jedoch auch Programme, die es gemäß den Nutzungsbedingungen des App Store dort nicht geben wird. Entwickler müssen sich dafür auf Alternativen verlegen, etwa MacUpdate oder iusethis .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1044405