1047626

Rezension: Buch über "Digitale Medien im Unterricht"

31.03.2011 | 13:02 Uhr |

Der Band aus dem Mandl-Schwarz-Verlag von Uwe Nerger zeigt instruktiv auf, wie man am Mac mit iLife, iWork, iTunes und anderen typischen Apple-Funktionen anspruchsvolle Projekte für den Unterricht erstellt - als Lehrender, aber auch mit Gruppen von Schülern und Studenten.

Digitale Medien im Unterricht Buch Mandl-Schwarz-Verlag
Vergrößern Digitale Medien im Unterricht Buch Mandl-Schwarz-Verlag

Es lässt sich kaum mehr übersehen: Der Mandl-Schwarz-Verlag hat sich mit seinen hervorragend gemachten Mac-Büchern aus der Reihe Edition Digital Lifestyle etabliert und auch im Layout einen Stil gefunden, der beim Lesen einfach Freude macht. Klares Schriftbild, übersichtlich strukturierte Seiten mit vielen aussagekräftigen Screenshots und präzise orientierenden Randbemerkungen. Ob dies nun die Ausgaben über iLife 11, iMovie, iPhoto oder wie im vorliegenden Fall zum Bildungsbereich sind, die Bücher lassen sich schon fast auf den ersten Blick, aber erst recht nach gründlicher Lektüre empfehlen.

Bildung und Unterricht a la Mac

"Mac Education" ist eine Zusatzbezeichnung für den Band "Digitale Medien im Unterricht", die möglicherweise eine neue Reihe begründen soll. Dieses Buch jedenfalls richtet sich gezielt an Pädagogen und Lehrende an Schulen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen. Uwe Nerger, seines Zeichens selbstständiger IT-Consultant mit umfassender Erfahrung im Bildungsbereich, zeigt, dass und wie sich umfassende und komplexe Projekte mit relativ einfachen Mitteln am Mac realisieren lassen. Mehr als insbesondere iLife, iWork, iTunes und eine gute Kenntnis von typischen Apple-Technologien etwa beim Erstellen von CDs und DVDs oder beim Umgang mit PDFs in Vorschau braucht es dafür nicht.

Recht detailliert zeigt der Autor die Arbeit mit den genannten Apple-Tools wie iWork & Co., so dass man hier bereits eine fundierte Einführung in Pages oder iMovie und andere Programme erhält. Gegebenenfalls verweist Nerger auf weiterführende Literatur (natürlich meistens aus dem Mandl-Schwarz-Verlag). Primär allerdings geht es ihm um die Erstellung von Projekten zum Beispiel an Schulen und vor allem in oder mit Gruppen.

Projektbeispiele

Beispielhaft werden Projekte etwa über das Pflanzenwachstum durch den Einsatz von Kunstdünger vorgestellt, oder Schüler lernen, ihre Meinung überzeugend darzulegen und zu präsentieren. Nerger führt vor, wie man mit Pages ein Drehbuch erstellt, in iMovie Videos editiert und vieles andere mehr. Der Autor beschreibt dazu präzise, wie sich AV-Medien via iPhoto und iTunes im lokalen Netzwerk bereitstellen lassen und welche Rechte es zu beachten gilt. Ganz nebenbei erfährt der Leser eine Menge über verschiedene Dokumentformate und Programme sowie über deren Kompatibilität miteinander. Allein die ausführliche Darlegung der PDF-Funktionen von Vorschau ist eine Lektüre wert. Dabei geht Nerger stets reflektiert und mit deutlicher Nennung der Ziele für Lehrperson und Schüler respektive Studenten vor.

Empfehlung

Uwe Nerger hat ein äußerst kompetentes Buch geschrieben für alle, die als Lehrer oder Dozenten anspruchsvolle Projekte mit Klassen und Kursen verwirklichen wollen. Für diese Zielgruppen können wir das Buch uneingeschränkt empfehlen. Das Buch "Digitale Medien im Unterricht mit iLife, iWork, iTunes und Apple-Technologie" mit der ISBN 978-3-939685-28-9 bietet 336 Seiten und kostet 25 Euro.

Info: Verlag Mandl&Schwarz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047626