1019703

Quo Computer: Neuer Hersteller von Mac-Klones

02.06.2009 | 11:08 Uhr |

Die Insolvenz von Psystar schreckt die Konkurrenz nicht ab: Der nächste Klon-Hersteller startet in dieser Woche seine Verkäufe nicht nur Online sondern auch gleich mit eigenen Laden in Kalifornien.

Quo Computer
Vergrößern Quo Computer

Seit der Insolvenzerklärung des Mac-Klon-Herstellers Psystar ist der weitere Verlauf des Rechtsstreites zwischen Apple und Psystar fraglich. Erst im Laufe dieser Woche wird entschieden, ob das Verfahren fortgeführt und letztendlich ein Präzedenzfall in Sachen Mac-Klone erstellt wird.

Die Konkurrenz schüchtert das aber offensichtlich nicht ein: Der Neu-Einsteiger Quo Computer verkauft ab Anfang Juni neue Mac-Klone. Quo ist der erste Klon-Hersteller, der neben einem Online-Shop seine Computer auch einem eigenen Laden verkauft. Während Preise und Konfigurationen noch nicht bekannt gegeben wurden, spricht der Firmengründer Rashantha De Silva gegenüber Cnet von zunächst drei verschiedenen Desktop-Modellen Life Q , Pro Q und Max Q bei einem Einstiegspreis um die 900 US-Dollar.

Die Systeme von Quo werden mit Mac-OS X Leopard vorinstalliert und genau dass verstößt gegen Apples Nutzungebedingungen seines Betriebssystems, denn Apples Lizenz erlaubt ausschließlich das Installieren auf Apple-Hardware. Da Silva ist sich bewusst, dass Apple höchstwahrscheinlich Quo Computer genau wie Psystar verklagen wird, aber weicht allen Nachfragen nach dem rechtlichen Hintergrund seiner Klone aus.

Da Silva sieht Quo nur als eine Firma von tausenden im so genannten Hackintosh-Markt , aber will mit ausgezeichneter Qualität und hervorragendem Kundendienst ein Beispiel setzen und sich gegen alle anderen Klons erfolgreich behaupten. Auf lange Sicht sieht Da Silva seine Klone als Alternative für die Umsteiger unter den PC-Anwendern und glaubt, damit Apples Marktherrschaft auszubauen. Es ist wohl mehr als fraglich, ob Apple dies auch so sieht.

Fokus auf Qualität und Kundendienst

In Sachen Qualität kann Quo Apple wohl nur schwer den Rang ablaufen. Die typischen Klon-Käufer erwarten in erster Linie günstigere Produkte. Der Preisvorteil gegenüber den Original-Macs ist jedoch so gering, dass die meisten Käufer zum Original greifen werden. Quos Plan, den besseren Kundendienst bereitzustellen, klingt löblich, aber wie lange werden Kunden darauf setzen können? Schließlich ging Psystar bereits während der Beweisaufnahme die Puste aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1019703