1022681

Buchrezension: "iLife ’09" von Galileo Design

06.08.2009 | 11:33 Uhr |

Ausführlich und kompetent zeigt Galileo-Autor Michael Hillenbrand, wie es sich mit den iLife-Applikationen ’09 effektiv arbeiten lässt. Sogar Beschreibungen von iPod und iPhone sind quasi als Zugabe enthalten.

Galileo-Buch iLife 09 von Michael Hillenbrand
Vergrößern Galileo-Buch iLife 09 von Michael Hillenbrand

Schwerpunkte des aktuellen Galileo-Buchs zu iLife ’09 sind naturgemäß die einzelnen Applikationen des Multimedia-Pakets von Apple: iPhoto, iMovie, iDVD, Garageband, iTunes und iWeb. Diese stellt Michael Hillenbrand in seinem "Praxisbuch mit Tipps und Tricks", wie der Untertitel lautet, in insgesamt 7 Kapiteln auf zirka 562 Seiten vor, wobei Kapitel 1 "Mitten im ’iLife’" dem Schnellüberblick zu den iLife-Apps und Fragen der Hardware-Anforderungen, Installation und der optionalen Einrichtung eines Mobile-Me-Accounts dient.

Übersichtlich und detailliert zugleich

Die folgenden Hauptabschnitte sind jeweils passend zur jeweiligen Applikation so eingeteilt, dass der Leser die grundlegenden Funktionen und Bedienelemente kennen lernt, wobei den Details in Menü- und Symbolleisten oder neuen Funktionen wie der Gesichtserkennung sowie den Ortsinformationen in iPhoto 09 ausreichend Beachtung geschenkt wird. Auf diese Weise finden sich auch Einsteiger in die iLife-Software schnell zurecht. Alle Vorgänge, sei es das Importieren von Bildern, Videos oder Musik oder das Arrangieren, Exportieren und Präsentieren der fertigen Werke erhalten eine umfassende Würdigung. Hillenbrand erklärt zudem die wichtigsten Formate für Fotos, Filme und Musik und fügt dem in den zahlreichen Randkästen weitere fundamentale und fundierte Informationen hinzu - und sei es zu vertiefenden Angeboten zum Thema auf der zugehörigen Galileo-Website des Buches. Erschöpfende Listen mit Tastaturkürzeln, mit denen die Bedienung der jeweiligen Applikation deutlich leichter und schneller wird, ergänzen die Kapitel. Absolute Highlights sind die vielfältigen Workshops zu allen fünf iLife-Apps, die kaum einen Aspekt vermissen lassen, wie man seine frisch erworbenen Kenntnisse konkret in die Praxis umsetzt. Eine nette Überraschung ist, dass der Autor im Zusammenhang mit iTunes sogar Funktionen und Wartung von iPod, iPod Touch und dem iPhone in Grundzügen erläutert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1022681